Germersheim
erleben

Führungen in unserer Stadt

ACHTUNG: Unser Angebot ist aufgrund der Corona-Einschränkungen nur in reduzierter Gruppengröße möglich. Bitte setzen Sie sich telefonisch mit uns in Verbindung, um eine Führung zu buchen. Wir freuen uns sehr, Sie bei uns begrüßen zu dürfen.

Unser Angebot an öffentlichen Stadt- und Festungsführungen ist groß. Neben den traditionellen Modulen bieten wir auch historische Führungen an, deren Mitwirkende sich in zeitgenössischen Kostümen präsentieren. Auf Anfrage organisieren wir gerne auch individuelle Kinder- und Gruppenführungen.


Stadt- und Festungsführungen

Seit den Römern bekannt fand die Ansiedlung mit der Nennung des Ortsnamens Germersheim bereits 1090 in der Sinsheimer Chronik ihre erste urkundliche Erwähnung. Als Freie Reichsstadt, Oberamtsstadt und Garnisonsstadt erfuhr die Stadt in den nachfolgenden Jahrhunderten eine wechselvolle Geschichte. Durch den Bau der königlich-bayerischen Festung, deren Anlage noch heute das Stadtbild prägt, erlebte Germersheim einen zukunftsweisenden Höhepunkt und Aufschwung. Auf dem Rundgang durch die Stadt und Festung Germersheim erkunden Sie die eindrucksvollen, gut erhaltenen Militärgebäude, die „Germersheimer Unterwelt“ mit ihren Kasematten und Minengängen sowie verwinkelte Gassen und romantische Plätze.

Aus aktuellem Anlass: Termine auf Anfrage. Treffpunkt: 14 Uhr am Weißenburger Tor (Brücke),
Gebühr: Einzelkarte 4,- Euro (Kinder bis 14 Jahre frei); Dauer: 2 Stunden

Führungen kompakt – kurze Wege bei gleicher Information

Eine klassische Führung dauert etwa zwei Stunden und man ist die meiste Zeit zu Fuß unterwegs. Das ist Ihnen zu lange? Dann haben wir das richtige Angebot für Sie! Während eines kurzen Rundweges im Umfeld der Fronte Lamotte und des Weißenburger Tores besichtigen Sie einen Großteil der wichtigsten Festungsbauwerke mit ihren Kasematten und Minengängen und erfahren, was Germersheim so einzigartig macht.

Aus aktuellem Anlass: Termine auf Anfrage. Treffpunkt: 14 Uhr am Weißenburger Tor (Brücke), Gebühr: Einzelkarte 4,- Euro (Kinder bis 14 Jahre frei); Dauer: 1-1,5 Stunden

Stadtrundfahrt im Bus

Gruppen können die Stadt auch mit eigenem Bus erkunden. Während der Fahrt begleitet Sie ein fachkundiger Stadtführer, der Ihnen Wissenswertes zur Stadt- und Festungsgeschichte näherbringt und zu jedem historischen Bauwerk eine Geschichte parat hat. Gerne kann die Fahrt auch unterbrochen werden, um beispielsweise Besichtigungen der unterirdischen Gänge durchzuführen.
Gebühr: Gruppenpreis bis 35 Personen 70,- Euro, bis 50 Personen 90,- Euro

Mit den Bauersfrauen durch die Festung

Tauchen Sie ein in eine vergangene Zeit und lassen Sie sich von der historischen Bauersfrau auf unterhaltsame Weise durch die Stadt und Festung Germersheim führen. Das linksrheinische Gebiet war schon seit der napoleonischen Zeit im Besitz der bäuerlichen Unabhängigkeit, und die Bauern nutzten im Laufe des 19. Jahrhunderts zahlreiche wirtschaftliche und soziale Vorteile. Vor diesem Hintergrund schildert und beleuchtet die selbstbewusste Bauersfrau das Leben in den engen Festungsmauern und berichtet bei ihrem Rundgang über viele interessante Erlebnisse und Ereignisse aus der Zeit um 1880. Gewinnen Sie einen umfassenden Eindruck von den damaligen Lebensabläufen und freuen Sie sich auf unterhalt-same »Geschichten aus der Geschichte«.

Aus aktuellem Anlass: Termine auf Anfrage. Treffpunkt: 14 Uhr am Weißenburger Tor (Brücke),
Gebühr: Einzelkarte 5,- Euro (Kinder bis 14 Jahre frei); Dauer: 2 Stunden

 Führung "Von Tor zu Tor"

Wandeln Sie mit einem einfachen Steuerbeamten aus dem Jahr 1880 durch die Stadt und Festung Germersheim. Er führt Sie vom Weißenburger Tor (ehemaliges Stadttor) am Paradeplatz durch neue und alte Stadtteile. Dabei erzählt er Ihnen interessante Geschichten von der Festung und den Menschen, die darin wohnten, von damals und sogar von heute. Ziel dieser unterhaltsamen Führung ist das zweite ehemalige Stadttor, das im Norden gelegene Ludwigstor. Dies beherbergt heute das Stadt- und Festungsmuseum, das Sie im Zuge der Führung besuchen werden. Hier tauchen Sie noch tiefer ein in die Geschichte der ehemaligen Garnisonsstadt und entdecken eine umfangreiche Sammlung, unter anderem Uniformen, militärische Ausrüstungsgegenstände sowie Exponate aus der Tabakverarbeitung, Emailschilder-Fabrikation, Berufsfischerei am Rhein und Ziegelindustrie.

Aus aktuellem Anlass: Termine auf Anfrage. Treffpunkt: 14 Uhr am Weißenburger Tor (Brücke),
Gebühr: Einzelkarte 6,- Euro (Kinder bis 14 Jahre frei); Dauer: 2 Stunden

Stadtspaziergang mit der Hebamme Josefine

Betreten Sie mit der Hebamme Josefine die Festungsstadt Germersheim am Rhein durch das imposante Weißenburger Tor und erleben Sie einen unterhaltsamen Stadtspaziergang mit einer „Zeitzeugin“ um das Jahr 1880.
Von Hebamme Josefine, die ihr Handwerk von ihrer Mutter erlernte, erfahren Sie viele interessante und begeisternde Geschichten über deren Leben und Arbeit als Hebamme sowie Wissenswertes über die damalige Zeit in der Festungsstadt. Begleiten Sie Josefine durch die Straßen der Stadt, vorbei an zahlreichen Gebäuden und Plätzen wie etwa dem »Storchenbau«, dem Offizierscasino oder dem Waschplatz an der Queich, bevor Sie die Festungsstadt durch das Ludwigstor wieder verlassen.

Aus aktuellem Anlass: Termine auf Anfrage. Treffpunkt: 14 Uhr am Weißenburger Tor (Brücke),
Gebühr: Einzelkarte 5,- Euro (Kinder bis 14 Jahre frei); Dauer: 2 Stunden

Das richtige Event für Ihren nächsten Betriebsausflug: Festungsweinproben

Verbinden Sie Weingenuss mit dem Charme und Flair vergangener Zeiten und gewinnen Sie im Rahmen einer unterhaltsamen Führung einen Einblick in das historische Germersheim in Verbindung mit einer gemütlichen Festungsweinprobe. Nach der Kurzführung präsentiert Ihnen ein Winzer die Welt des Weines und bietet Ihnen hervorragende Pfälzer Weine und Winzersekt zur Degustation an. Ein heiteres musikalisch-literarisches Rahmenprogramm rundet den geselligen und informativen Abend stimmungsvoll ab.

Aus aktuellem Anlass: Termine auf Anfrage. Treffpunkt: 19 Uhr am Weißenburger Tor (Brücke), Gebühr: 24,50 Euro; Dauer: 3 Stunden, Teilnahme nur nach Voranmeldung! (Mindestteilnehmerzahl 12 Personen)

Stadt-VER-führung mit Glühwein

Von leckerem roten oder weißen Winzerglühwein wohlig gewärmt, lernen Sie Germersheim von seiner romantischen Seite kennen und erfahren dabei viel Wissenswertes über die historisch bedeutenden Bauwerke der Festungsstadt und Interessantes über das Alltagsleben zur Zeit der Festung. Tauchen Sie ein in die beeindruckende Stadtgeschichte, erkunden Sie unterirdische Kasematten und lernen Sie reizvolle Winkel kennen, die bei dieser kurzweiligen und gemütlichen Führung im herrlichen Winterlicht besonders schön erscheinen. Zu Beginn und zum Abschluss der Führung genießen Sie einen wunderbaren Glühwein in geselliger Runde.

Aus aktuellem Anlass: Termine auf Anfrage. Treffpunkt: 14 Uhr am Weißenburger Tor (Brücke), Gebühr: Einzelkarte 9,- Euro (ab 16 Jahre); Dauer: 2 Stunden
Teilnahme nur nach Voranmeldung! (Mindestteilnehmerzahl 12 Personen)

Kulinarische Stadt- und Festungsführung

Nach einem Sektempfang im Wahrzeichen der Stadt, dem Weißenburger Tor, erfahren Sie von unserem Gästeführer viel Wissenswertes über die facettenreiche Stadtgeschichte und erleben währenddessen ein leckeres Drei-Gänge-Menü. Während Ihrer kulturellen und genussvollen Entdeckertour kehren Sie bei drei ausgewählten Gastronomen der Stadt ein und genießen jeweils eine andere Köstlichkeit. Die Vorspeise, der Hauptgang (inkl. Mineralwasser sowie einem Glas Wein) und das Dessert (mit einem Espresso) sind kulinarisch aufeinander abgestimmt und werden Ihren Gaumen verwöhnen.

Aus aktuellem Anlass: Termine auf Anfrage. Treffpunkt: 17:30 Uhr am Weißenburger Tor (Brücke), Gebühr: Einzelkarte 59,- Euro; Dauer: 3,5 Stunden. Teilnahme nur nach Voranmeldung!

Führung "Von Kirche zu Kirche"

Tauchen Sie ein in die Geschichte der Germersheimer Kirchen und Gebetshäuser und begleiten Sie unsere Gästeführerin durch die Stadt zur Protestantischen Versöhnungskirche aus dem Jahr 1782 über die ehemalige Synagoge bis zur Katholischen Pfarrkirche St. Jakobus. Besichtigen Sie in der Marktstraße die Protestantische Versöhnungskirche, die seit 1818, dem Jahr der Union zwischen den lutherischen und den reformierten Kirchengemeinden in der Pfalz, der vereinigten Protestantischen Kirchengemeinde der Stadt als Gotteshaus dient. Danach führt Sie der Weg zur ehemaligen Synagoge, die 1863 in der Oberamtsstraße erbaut wurde und an deren Dachgauben einst kleine Davidsterne  eingeschnitzt waren. Wie sich die wechselvolle Geschichte der Stadt Germersheim in einem der  ältesten Gotteshäuser der Region abbildete, erfahren Sie bei Ihrem Besuch in der Katholischen Pfarrkirche St. Jakobus aus dem 14. Jahrhundert, denn hier vereinen sich zwei unterschiedliche Baustile. Mit einem Besuch der Krypta endet die informative zweistündige Führung.

Aus aktuellem Anlass: Termine auf Anfrage. Treffpunkt: 14 Uhr am Weißenburger Tor (Brücke), Gebühr: Einzelkarte 5,- Euro (Kinder bis 14 Jahre frei); Dauer: 2 Stunden.

Führung über den historischen Friedhof

Friedhöfe sind nicht nur Orte der Trauer und des Gedenkens an die Verstorbenen, sondern auch Orte der Besinnung und der Stille. Eingebettet in eine grüne Oase der Ruhe bieten sie  einen wunderbaren Rahmen, um Kultur-, Kunst- und Stadtgeschichte aus ungewohnter Perspektive zu erleben.
Besuchen Sie eine der schönsten historischen Friedhofsanlagen in der Vorderpfalz, erfahren Sie mehr über die Entwicklung der Friedhofskultur und entdecken Sie den romantischen Germersheimer Friedhof mit seinen historischen Grabstätten, der Bedeutung und Aussage ihrer Symbolik, und seinen vielen eindrucksvollen Geschichten. 

Aus aktuellem Anlass: Termine auf Anfrage. Treffpunkt: 14 Uhr am Weißenburger Tor (Brücke),
Gebühr: Einzelkarte 4,- Euro (Kinder bis 14 Jahre frei); Dauer: 2 Stunden.

Führung zur "Kunst im öffentlichen Raum"

Germersheim macht Lust auf eine Entdeckungsreise zu einer Vielzahl sehenswerter Kunstobjekte und Skulpturen verschiedener Epochen, die an vielen Plätzen und Orten zum Verweilen einladen. Mit insgesamt weit über 50 Skulpturen und Objekten gibt es in Germersheim pro Kopf mehr Kunstobjekte als in vielen Großstädten.
Nach einem Sektempfang im Weißenburger Tor begeben Sie sich auf den interessanten Skulpturenweg der Stadt und erkunden die Perlen der Festungsbaukunst, wie etwa die Außenfassade am Weißenburger Tor. Der Skulpturenweg führt weiter durch die Freilichtgalerie in Fronte Beckers, deren faszinierende Sandsteinskulpturen während des Internationalen Bildhauersymposiums 1997 durch Künstler aus ganz Europa  erschaffen wurden. Die Führung endet mit einem Besuch des Künstlerateliers von Prof. Karl-Heinz Deutsch im Stadtpark Fronte Lamotte. Während der Besichtigung des Ateliers erhalten Sie die Gelegenheit, direkt mit dem Bildhauer ins Gespräch zu kommen. 

Aus aktuellem Anlass: Termine auf Anfrage. Treffpunkt: 14 Uhr am Weißenburger Tor (Brücke),
Gebühr: Einzelkarte 7,- Euro (ab 16 Jahren); Dauer: 2 Stunden.

Führung für Groß und Klein

Hallo Kinder! Habt Ihr Lust mehr über die Festung Germersheim zu erfahren? Falls ja, sind unsere Germersheimer Kinderführungen genau das Richtige für Euch. Gemeinsam mit unseren Festungsführern unternehmt Ihr eine spannende Entdeckungsreise durch die Stadt, die Tore und geheimnisvollen Wehrgänge der Festung  und hört dabei Spannendes über die uneinnehmbare Festung. Dabei erfahrt Ihr nicht nur, welche Funktion die alten Gebäude der Stadt damals hatten, sondern Ihr bekommt auch die Gelegenheit, einen Blick in die sonst nicht zugänglichen Minengänge zu werfen und könnt sie mit Taschenlampen erkunden. Bitte kommt mit einer Aufsichtsperson!.

Aus aktuellem Anlass: Termine auf Anfrage. Treffpunkt: 14 Uhr am Weißenburger Tor (Brücke), Gebühr: Einzelkarte 4,- Euro (Kinder bis 14 Jahre frei); Dauer: 1,5 Stunden. Jede gebuchte Führung wird immer der Altersgruppe der Kinder angepasst, daher sind alle Führungen ab einem Alter von 3 Jahren möglich.

Wir haben noch weitere Kinderführungen im Angebot, die wir wegen der Corona-Einschränkungen zur Zeit nicht durchführen können.

Informieren Sie sich in unserem Erlebnisflyer oder direkt bei uns im Tourismus-, Kultur- und Besucherzentrum Weißenburger Tor, Tel. 07274-960-301, -302, -303.

Kutschfahrt mit Führung

Bequem die Germersheimer Festung erkunden und dabei frischen Fahrtwind genießen? Die geführten Kutschfahrten durch die Stadt und die Germersheimer Festung machen es möglich. Während Sie gemütlich in der überdachten Kutsche durch die Stadt gezogen werden, erzählt Ihnen ein Gästeführer allerlei Spannendes über die eindrucksvolle Festung. Ein großartiges Erlebnis für Jung und Alt! Dabei ist jede Führung individuell abgestimmt – gerne gehen wir auf Ihre Wünsche ein. So »erfahren« Sie Germersheim auf eine außergewöhnliche Art und Weise und können es sich dabei in der Kutsche bequem machen. Dieses Angebot eignet sich besonders für Familien mit Kindern und für Menschen mit Beeinträchtigungen, aber auch für kleinere Gruppen.

Aus aktuellem Anlass: Termine auf Anfrage. Treffpunkt: 14 Uhr am Weißenburger Tor (Brücke), Gebühr: Einzelkarte 15,- Euro (Kinder bis 14 Jahre 9,- Euro); Dauer: 1,5 Stunden.

 

 

 

 

 

 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos